Systemische Aufstellungen

 

Dazu zählen unter anderem:

 

  • das Familienstellen -  hier können die Beziehungen innerhalb der Familie und Partnerschaft geklärt werden. Hierfür werden sogenannte Stellvertreter, also eine Personengruppe,  benötigt, die in die Rollen der beteiligten Personen des Familiensystems "hineinschlüpfen" und sich mit dem wissenden morphischen Feld verbinden. Nicht gesehene oder unausgesprochene Anteile des Systems können ins Bewusstsein gehoben werden. Die Anbindung an die Ahnenkräfte wird gestärkt und eigene Wege können mit neuer Kraft beschritten werden.                                                                                                                                            
  • das Stellen auf dem Systembrett - hier können alle Themen aufgestellt werden; Familie, Beruf, Krankheitssymptome, Krisen aller Art. Es wird mit dem Klienten allein gearbeitet, das Systembrett ist in diesem Fall das morphische Feld und Holzfiguren sind die Stellvertreter. Die Bewusstwerdung der Ursachen, sowie der eigenen Stärken und Resourcen steht im Vordergrund.
  • das Stellen mit Bodenankern - das Prinzip ist das gleiche wie beim Brett, nur werden hier für das Thema und die beteiligten Personen Bodenplatten ausgelegt, auf die man sich stellt und die ebenfalls mit dem morphischen Feld in Interaktion stehen. 

Egal, welche Methode gewählt wird, alle führen zu Selbsterkenntnis und Bewusstsein. Der zeitliche Rahmen ist sehr individuell, da das Thema und seine Komplexität massgeblich bestimmend ist.  

Investition:  je Sitzung 110 EUR

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

* :
:
:
:
:
Prüfziffer:
16 minus 8  =  Bitte Ergebnis eintragen